Fondo libretti - Conservatorio di musica di Padova

Oberon

Oberon/ Romantische Oper in drei Aufzugen/ von/ C.M. von Weber/ Dichtung von James Robinson Planché/ (Theodor Hell)/ Vollständiges Buch./ Durchgearbeitet und herausgegeben/ von Carl Friedrich Wittmann./ Leipzig/ Druck und Verlag von Philipp Reclam jun.

Type
Opera  
Carte
40  
Struttura Frontespizio
Copertina in carta rosa con cornice decorata  
Dimensioni
9,7 x 14,6 cm  
Editore
Reclamm Philipp Jun.  
Stampa
Leipzig  
Segnatura
LIBRETTI/ BUSTA 58/ 19  
Libretto
Robinson Planché James  
Musica
Weber Karl Maria Friedrich Ernst, von  
Atti
3  
Scene
I, 14; II, 17; III, 22  
Personaggi Interpreti
OBERON, König der Elfen: Tenor; TITANIA, seine Gemahlin: Sopran; PUCK, Droll, seine dienstbaren Geister: Alt; MEERMADCHEN: Sopran; HARUN AL RASCHID, Kalif von Bagdad; REZIA, seine Tochter: Sopran; FATIME, deren Vertraute: Mezzosopran; BABEKAN, persischer Prinz; MESRU, Haremswächter; ALMANSOR, Emir von Tunis; ROSCHANA, seine Gemahlin; NADINE, deren Sklavin; ABDALLAH, Seeräuber; Erster, Zweiter, Dritter Gartenhüter; Kaiser Karl der Grosse; Hüon von Bordeaux, HERZOG VON GUIENNE: Tenor; SCHERASMIN, sein Knappe: Bariton  
Cori Comparse
Elfen; Nymphen; Sylphiden; Genien; Feen; Merrmädchen; Luft-, Erd-,Wasser- und Feuergeister; Meergötter; Gefolge des Kalifen; Weibliches Gefolge Rezias; Schwarze und weisse Haremsdiener; Schwarze und weisse Sklaven; Tänzer und Tänzerinnen; Janitscharenmusiker; Wachen; Mohrenknaben; Gefolge Karls des Grossen; Pagen; Edle; Edeldamen; Priester; Chorknaben; Trabanten  
Luogo
Franken; Bagdag; Tunis  
Mutamento Scene
I, 1 - 11: Feengarten im Reiche Oberons in üppig blühender Blumenpracht. Schmetterlinge flattern über den Blüten, Vögel wiegen sich auf den Zweigen. In der Mitte mehr hinten liegt Oberon auf einem Blumenlager, von Genien bewacht. Links vorn ein Busch von überhängenden Zweigen und Blüten. Rechts und links von Darsteller./ 12 - 13: Eine offene Salle im Harem des Kalifen Harun al Raschid. Das Mittelhor, hinter eine Terrasse und eine vom Mondlicht beleuchtete orientalische Landschaft sichtbar, ist mit einem schweren Gitter versehen, welches zu Anfang offen steht. Seiteneingänge rechts und links vorn. Von der Dekte eine brennende orientalische Hängelampe, die den Raum mässig erhellt.
II, 1 - 3: Ein prächtiger Speisesaal im Palaste Harun al Raschids. In der Mitte zwei Eingänge, auf der rechten und auf der linken Seite je zwei Eingänge. Inmitten des Saales, mehr nach hinten, zwischen den beiden Thüren, eine niedrige runde Tafel mit kleinen Sitzen rechts und links; die Tafel ist mit einem gestichten Teppich überhangen und mit Früchten. Divans ad den Wänden. Von der Decke eine orientalische Hängelampe. Es ist Tag./ 4 - 8: Kurzer, dicht verwachsener Garten am Palast Harun al Raschids. Es ist Hell./ 9 - 17: Kurze Felsenlandschaft. Es ist finster.
III, 1 - 5: Palastgarten des Emir Almansor zu Tunis. Links vorn ein grösserer Busch mit einer Bank davor. Sonnenausgang./ 6 - 15: Säulenhalle im Palaste des Emirs Almansor zu Tunis. Der Mittelbogen ist durch einem Vorhang geschlossen. Zwei Seiteneingänge rechts, zwei Seiteneingänge links. Fünf orientalische Hängeampeln zieren die Decke. Die Mittelampel brennt und verbreitet eine mässige Helle./ 16 - 21: Freier Platz and der hintern Seite des Palastes von Tunis. In der Mitte mehr nach hinten ist ein Holzstoss aufgerichten. Links vorn ein blühender Rosestrauch. Mondschein./ 22: Thronhall Kaser Karls des Grossen; zur LInken vorn der Thron. Es ist Tag.  
Disponibile al prestito
Disponibile solo per consultazione